Der Offseason-Thread (Free Agency, Spring Training, etc.)

      Der Offseason-Thread (Free Agency, Spring Training, etc.)

      Gleich mal die erste Meldung: Greinke wird offiziell FA!
      Pensacola - home of some great sportsmen!

      Derrick Brooks
      Roy Jones Jr.
      Roman Reigns
      Trent Richardson
      Emmitt Smith
      Bubba Watson
      Alfred Morris
      Ladarius Green
      JOSH DONALDSON

      SwitchbladeAli schrieb:

      Mal sehen wo er nächstes Jahr pitcht. Ich denke er wird einen Scherzer-Deal bei den Dodgers landen.


      Denke ich auch. Gibt wohl nicht viele Teams, die ihn sich leisten können.
      Laufzeit wird wahrscheinlich um ein oder zwei Jahre geringer sei. Scherzer war 30 Jahre als er auf dem Markt war, Greinke ist 32.

      Diese "opted out" Klauseln in den Spielerverträgen sind übrigens für die Vereine sogen wir es mal vorsichtig "unglücklich".
      Der Spieler hat alle Karten in der Hand. Spielte er die letzte Saison schlecht, hat er einen garantierten Vertag, juckt ihn also nicht.
      Spielte er gut, nimmt er die Klausel wahr und ist aus der Nummer draußen, um sich einen noch besseren Vertrag zu suchen. :huh:

      Bautista schrieb:


      Diese "opted out" Klauseln in den Spielerverträgen sind übrigens für die Vereine sogen wir es mal vorsichtig "unglücklich".
      Der Spieler hat alle Karten in der Hand. Spielte er die letzte Saison schlecht, hat er einen garantierten Vertag, juckt ihn also nicht.
      Spielte er gut, nimmt er die Klausel wahr und ist aus der Nummer draußen, um sich einen noch besseren Vertrag zu suchen. :huh:

      Klar, aber man sollte nicht vergessen, dass so eine Klausel ein paar Jahre vorher gegen entsprechende Zugeständnisse erkauft wird. Ist ja nicht so, dass die Teams sie aus purer Nächstenliebe gewähren.
      6 Spieler Trade zwischen den Mariners und Rays
      Seattle bekommt pitcher Nathan Karns, pitcher C.J. Riefenhauser und minor league outfielder Boog Powell, Tampa Bay bekommt first baseman Logan Morrison, reliever Danny Farquhar und utility man Brad Miller.

      Der Offseason-Thread (Free Agency, Spring Training, etc.)

      Phillies93 schrieb:

      Laut Ken Rosenthal und Buster Olney sind die Cubs Favoriten auf eine Verpflichtung von Pitcher David Price
      Die White Sox machen P Samardzija QO


      Sorry für die blöde Frage:

      QO? Qualifying Offer?
      Ist das diese 1 Jahr Verlängerung Angebot der Teams an einem Free Agent zu Preis x Agreement?
      stay hungry - stay foolish 8|

      fire.spray schrieb:



      Sorry für die blöde Frage:

      QO? Qualifying Offer?
      Ist das diese 1 Jahr Verlängerung Angebot der Teams an einem Free Agent zu Preis x Agreement?


      Jedes Team hat die Möglichkeit seinem Spieler, der FA ist, eine QO zu machen. Diese setzt sich zusammen aus dem Durchschnittsgehalt der 125 Top-Spieler der Vorsaison. In diesem Jahr also 15,8 Mio. Der Spieler hat dann 1 Woche Zeit anzunehmen oder abzulehnen. Lehnt er ab und unterschreibt bei einem anderen Verein ,so erhält sein bisheriger Club einen Com. Pick im nächsten Draft in der 1. Runde. Die Teams, die allerdings einen Top 10 Pick besitzen behalten diesen, ist also geschützt und es gibt einen Pick zwischen der ersten und zweiten Runde. Ist einer der Gründe, warum die Chancen der FA mit einer QO auf dem Markt etwa schlechter sind. Nicht bei den Top-Spielern, aber bei den Durchschnittsspielern.

      Die Spieler die diese QO annehmen, dürfen darüberhinaus in der Offseason nicht ohne Zustimmung getradet werden.
      Es hat im übrigen noch kein Spieler, seit es diese Regelung gibt, die QO angenommen.

      Bautista schrieb:

      fire.spray schrieb:



      Sorry für die blöde Frage:

      QO? Qualifying Offer?
      Ist das diese 1 Jahr Verlängerung Angebot der Teams an einem Free Agent zu Preis x Agreement?


      Jedes Team hat die Möglichkeit seinem Spieler, der FA ist, eine QO zu machen. Diese setzt sich zusammen aus dem Durchschnittsgehalt der 125 Top-Spieler der Vorsaison. In diesem Jahr also 15,8 Mio. Der Spieler hat dann 1 Woche Zeit anzunehmen oder abzulehnen. Lehnt er ab und unterschreibt bei einem anderen Verein ,so erhält sein bisheriger Club einen Com. Pick im nächsten Draft in der 1. Runde. Die Teams, die allerdings einen Top 10 Pick besitzen behalten diesen, ist also geschützt und es gibt einen Pick zwischen der ersten und zweiten Runde. Ist einer der Gründe, warum die Chancen der FA mit einer QO auf dem Markt etwa schlechter sind. Nicht bei den Top-Spielern, aber bei den Durchschnittsspielern.

      Die Spieler die diese QO annehmen, dürfen darüberhinaus in der Offseason nicht ohne Zustimmung getradet werden.
      Es hat im übrigen noch kein Spieler, seit es diese Regelung gibt, die QO angenommen.


      Was ich mich dazu konkret noch frage: Wieso haben wir Price keine QO gegeben? Können wir das nicht, weil er erst im Sommer zu uns kam, oder beutetet das letztendlich, dass wir ihn gar nicht behalten wollen?
      Pensacola - home of some great sportsmen!

      Derrick Brooks
      Roy Jones Jr.
      Roman Reigns
      Trent Richardson
      Emmitt Smith
      Bubba Watson
      Alfred Morris
      Ladarius Green
      JOSH DONALDSON

      Spieler die im letzten Jahr ihres Vertrages zu dem Team gekommen sind kann man keine QO unterbreiten. Bei der QO geht es auch nicht darum einen Spieler behalten zu wollen sondern einen Draftpick zu bekommen.
      "Orsillo rounded third and heading home."

      SwitchbladeAli schrieb:

      Spieler die im letzten Jahr ihres Vertrages zu dem Team gekommen sind kann man keine QO unterbreiten. Bei der QO geht es auch nicht darum einen Spieler behalten zu wollen sondern einen Draftpick zu bekommen.


      Das ist nicht ganz richtig. Spieler im letzten Vertragsjahr können durchaus einen QO erhalten. Voraussetzung allerdings dass man die komplette Spielzeit über beim Verein war. z.B Jeff Samardzija dieses Jahr. Spieler die im letzten Vertragsjahr innerhalb der Spielzeit wechseln sind nicht berechtigt eine QO zu erhalten.
      Diese Spieler haben bisher eine QO von Ihren Vereinen bekommen:

      Brett Anderson, SP (Dodgers)
      Wei-Yin Chen, SP (Orioles)
      Chris Davis, 1B (Orioles)
      Ian Desmond, SS (Nationals)
      Marco Estrada, SP (Blue Jays)
      Dexter Fowler, OF (Cubs)
      Yovani Gallardo, SP (Rangers)
      Alex Gordon, OF (Royals)
      Zack Greinke, SP (Dodgers)
      Jason Heyward, OF (Cardinals)
      Hisashi Iwakuma, SP (Mariners)
      Howie Kendrick, 2B (Dodgers)
      Ian Kennedy, SP (Padres)
      John Lackey, SP (Cardinals)
      Daniel Murphy, 2B/3B (Mets)
      Colby Rasmus, OF (Astros)
      Jeff Samardzija, SP (White Sox)
      Justin Upton, OF (Padres)
      Matt Wieters, C (Orioles)
      Jordan Zimmermann, SP (Nationals)

      Patrap Brujay schrieb:

      dass wir ihn gar nicht behalten wollen?


      SwitchbladeAli schrieb:

      Bei der QO geht es auch nicht darum einen Spieler behalten zu wollen sondern einen Draftpick zu bekommen.


      Ja, der Pick ist die Hauptintention.
      Darüber hinaus hat es für den noch aktuellen Verein einen schönen Nebeneffekt. Der jeweilige Spieler verliert etwas an Marktwert. Nehmen wir mal das Beispiel Estrada, hier wurde vorhergesagt, dass er mit einem Multi-Year Deal in Höhe von ungefähr 12-14 Mio per anno nach Hause geht. Nach der QO wird sein Marktwert derzeit noch zwischen 10-12 Mio vorhergesagt. Ist also schon ein gewisser Hemmschuh.


      Phillies93 schrieb:

      Diese Spieler haben bisher eine QO von Ihren Vereinen bekommen:

      (.....)


      Ja, das sind die Spieler für dieses Jahr. Kommen auch keine mehr dazu, da gestern die Deadline abgelaufen ist. ;)
      Sind einige Spieler dabei, die nie und nimmer auf ein entsprechendes Durchschnittsgehalt bei einem mehrjährigen Vertrag kommen. Und gerade für einen Spieler wie Rasmus oder Fowler wird der Markt nun ganz schwierig sein.

      SwitchbladeAli schrieb:



      Byung-Ho Park wechselt für $12,85M "Ablöse" zu einem noch unbekannten MLB-Team


      Sicher, dass Park in die MLB wechselt, ist es aber nicht. ;)
      Der sog. Posting Process ist sehr kompliziert.
      Mit der japanischen NPB hat man ja eine Vereinbarung. Hier kostet jeder Spieler dann gleich mal 20 Mio. Mit der KBO gibt es diese Vereinbarung nicht, das heißt es bleibt dem Verein überlassen, welches Angebot er annimmt.
      Sein Verein, hat das 12,85 Mio. angenommen, womit der MLB Klub, der dieses Angebot abgegeben hat, nun 30 Tage Zeit hat mit dem Spieler einen Vertrag auszuhandeln.
      Sind die Verhandlungen erfolgreich, so erhalt der koreanische Klub die 12,85 Mio und der Spieler wechselt in die MLB.
      Kann sich der MLB Klub nicht mit den Spieler auf einen Vertrag verständigen, müssen auch nicht die "Ablöse" bezahlt werden und der Spieler wechselt auch nicht nach Nordamerika.

      Scouts der Boston Red Sox, Baltimore Orioles, Toronto Blue Jays, St. Louis Cardinals, Minnesota Twins, Colorado Rockies und New York Yankees sollen in Korea gewesen sein. Das größte Interesse sollen die Rookies, Red Sox und Orioles gezeigt haben. Gerade Dan Duquette sagt man ja einen Faible für Spieler aus Asien nach. Wobei hier die Frage ist, wie weit man in den Verhandlungen mit Davis ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bautista“ ()

      The A's schrieb:

      Einige Teams sind schon raus. Die gehandelten Orioles wurden überboten. Indians, Tigers, Rangers als auch Padres sind es ebenfalls nicht.


      Lt. Jon Heyman (CBS) sind es auch nicht die Blue Jays und lt. Jeff Passan (Yahoo Sports) sind es wahrscheinlich auch nicht die Red Sox oder A's.

      Edit: Es sollen auch nicht die Mets, Yankees, Angels oder Dodgers sein (Heyman).

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Bautista“ ()

    Google+