Newbie - Regelfragen

      Da ist es eben der Fall das der hitter nicht durch ein force-out sondern durch ein tag-out ausgemacht werden muss. Er hat theoretisch einen hit (weil 1st base sicher erreicht) und versucht es an die 2. base zu schaffen. Solange er nicht getagged wird zählen alle runs die in der Zeit die homeplate überqueren.
      Ah, weil Runs, die erzielt werden, wenn ein Force-Out nötig ist, nicht zählen im Gegensatz zu Runs, wenn ein Tag-Out nötig ist. Und da der Hitter nicht von der ersten zur zweiten Base weiterrennen MUSS, was ein nötiges Tag-Out zur Folge hat, zählt der Run. VIELEN DANK!!!
      Hi,

      als Neuling meiner ich mittlerweile die grundsätzlichen Regeln des Spiels ganz gut verstanden zu haben. Eine Sache ist mir aber noch nicht klar. Wann genau ist ein Spielzug zu ende?
      Der Pitcher bekommt ja nach einem Spielzug wieder den Ball, um in Richtung des Batters zu werfen. Ist das Spiel also dann irgendwann unterbrochen bis der Pitcher wieder den Ball hat? Gibt es also zwischen den Spielzügen eine Art "Pause" in der sich die Verteidigung sicher sein kann, das kein Runner versucht zur nächsten Base zu laufen? Also wann genau bekommt der Pitcher wieder den Ball, um eine neue Spielsituation einzuleiten?

      Danke schon mal im Voraus
      Eine "Pause" hast du nur nach dem nach dem dritten Aus, also im Inningwechsel (da gibts ja eh keine Runner), wenn der Umpire ein "Time call" ausruft oder ein Dead Ball ist (z.B. Foul Ball). Ansonsten ist das Spiel immer im gange, der Ball ist "live". Wenn der Pitcher den Ball hat, steht er bekanntlich mitten im Feld, das macht es für die Runner einfach zu unlukrativ sich vom Base zu lösen, die Gefahr aus gemacht zu werden ist viel zu hoch. Sollte mal jemand von der Defense nicht aufmerksam sein, ist die Zeit zu reagieren immernoch sehr lange um den herannahenden Runner aus zu machen.
      Hallo ich bin neu und möchte und möchte zunächst noch ein bisschen was über mich selbst erzählen: Über den Film Moneyball bin ich auf Baseball gestoßen, also eigentlich kannte ich Baseball natürlich vorher schon flüchtig, aber erst nach Moneyball begann ich mich ernsthaft, für Baseball zu interessieren und mich damit auseinanderzusetzen. Seit ca. zwei Wochen lerne ich die Regeln fleissig und ich denke, dass ich zumindest die Basics schon draufhab. Aber ich habe noch ein paar Fragen zu folgenden Spielsituationen und bin daher froh, dass ich auf dieses Forum gestoßen bin:

      1. Auf den drei Bases stehen Runner. Der Batter schlägt den Ball ins Outfield und läuft, seine Mitspieler laufen demnach auch (Force Play oder?). Während die Spieler laufen, fängt ein Spieler der verteidigenden Mannschaft den Ball aus der Luft, es kommt zu einem Fly Out. Der Batter selbst ist sofort out, er hat die Base in meinem Beispiel nicht erreicht. Seine Mitspieler müssen zu ihren Bases zurückkehren, es sei denn es war der dritte Versuch der angreifenden Mannschaft. Stimmt das alles so?

      2. Wenn ein Runner freiwillig läuft, also obwhol die nachfolgende Base frei ist, kann dieser Runner nur per Tag Out augemacht werden, oder? Und darf dieser Runner auf seine Ausgangsbase zurückkehren, wenn er der Meinung ist, er schafft es nicht mehr? Wenn ja, gilt dasselbe auch für einen Base Stealer? Vielen Dank!
      1) Jep, bei einem flyout müssen die Runner zuerst auf ihre ursprüngliche Base zurück. Bei schon 2 Outs ist es natürlich egal und du läufst einfach los.

      2) Ein Runner ohne Laufzwang kann auf seiner Base bleiben bzw. zu seiner Ursprungsbase zurückkehren. Beim steal darfst du auch wieder zurück.
      "Orsillo rounded third and heading home."
      Ich habe nachfolgende mit vorhergehende verwechselt.

      Ein Runner auf zwei ohne Runner auf eins kann stehenbleiben und nur per Tag Out ausgemacht werden. Ein Runner auf zwei mit Runner auf eins muss bei einem groundball laufen und kann per force Out an drei ausgemacht werden.
      "Orsillo rounded third and heading home."
      Das Active Roster umfasst bis zu 25 Spieler (normalerweise 5 Starting Pitcher, 7-8 Relief Pitcher und 12-13 Position Player) die theoretisch auch alle eingesetzt werden dürfen. Ist ein Spieler allerdings einmal ausgewechselt darf er nicht wieder eingewechselt werden.
      Und das Runner ausgetauscht werden die schon auf Base sind ist vor allem spät im Spiel häufiger zu sehen wenn das Spiel knapp ist. Dann ist es oft so das ein langsamer Spieler (wenn er denn ansonsten nicht unverzichtbar ist) gegen einen schnellen ausgetauscht wird, den sogenannten Pinch Runner. Dieser übernimmt dann auch im Anschluss die Postition des ausgetauschten Spielers oder wird selbst danach wieder ausgetauscht.
      Es gibt vor allem ab September wenn man das Roster vergrößern darf immer wieder Fälle von extrem schnellen Spielern die nur in solchen Situationen eingewechselt werden und nach dem offensiven Halbinning sofort wieder selbst ausgetauscht werden. Die kommen teilweise nur rein um eine base zu stehlen bzw. den run zu erzielen

      Agyptra schrieb:

      Ich hab heute im Radio was von einer neuen " Slide-Regel" gehört. Leider kam ich nicht ganz mit.
      Weiß wer was darüber?
      In diesem Jahr gab es da meines Wissens keine Neuerung. Aber zur vergangenen Saison wurde die Regel verschärft in Reaktion auf eine brutale, beinbrechende Grätsche von Chase Utley in den Playoffs 2015. Seit der Änderung vor einem Jahr gilt, dass ein Slide, der offensichtlich nicht dem Erreichen der Base und dem Verbleiben auf selbiger dient sondern der Behinderung des gegnerischen Fielders beim Versuch eines Double Plays, zu einem automatischen Double Play führt.
      Nochmals Danke für die Beantwortung meiner obigen Farge. Ich würde noch gerne fünf Situationen schildern, in denen ich mir nicht so sicher bin, ob ich die Regeln richtig verstanden habe:

      1) Bei einem Flyout ist der Batter ja out. Gilt dies auch, wenn der Batter die erste Base erreicht, bevor der Ball gefangen wurde?

      2) Bei einem Flyout muss der Runner ja zu seiner Ausgangsbase zurückkehren. Kann dieser Runner beim Versuch zu seiner Ausgangsbase zu gelangen auch "aus" gemacht werden, wenn der Ball vor dem Runner zu dieser Ausgangsbase geworfen wird? Kann es also vorkommen, dass bei einem Flyout der Batter und ein Runner (oder auch mehrere Runner) "aus" gemacht werden?

      3) Nehmen wir an, die erste Base und die dritte Base ist besetzt. Der Ball wird von dem Batter geschlagen. Der Spieler an der dritten Base ist ja nicht "gezwungen" zu laufen, weil die zweite Base nicht besetzt ist. Er kann also nur durch ein "tag out" gestoppt werden. Was aber passiert, wenn der Spieler auf der ersten Base aufgrund eines starken Schlages des Batters plötzlich in Richtung dritter Base läuft? Dann ist der Spieler auf der dritten Base ja gezwungen loszulaufen (sofern er zunächst auf der dritten Base stehen geblieben ist). Heißt das dann, dass dieser Spieler dann auch durch eine "force" out gestoppt werden kann?

      4) Wenn ein Runner zu seiner Ausgangsbase zurückehrt (sofern diese frei ist), weil er meint, es doch nicht zur nächsten Base zu schaffen, kann dieser Runner doch nur durch ein "Tag out" gestoppt werden, oder? Eine "Force out" wäre doch dann nicht erlaubt?

      5) In Situationen, wo eine "Force out" erlaubt Ist (z.B. erste und zweite Base ist besetzt), können die Runner dann auch durch ein "Tag out" gestoppt werden? Also hat die Verteidigung dann praktisch ein Wahlrecht, ob sie ein "force out" oder ein "Tag out" versucht?

      TuSler schrieb:

      1) Bei einem Flyout ist der Batter ja out. Gilt dies auch, wenn der Batter die erste Base erreicht, bevor der Ball gefangen wurde?
      Ja.

      TuSler schrieb:

      2) Bei einem Flyout muss der Runner ja zu seiner Ausgangsbase zurückkehren. Kann dieser Runner beim Versuch zu seiner Ausgangsbase zu gelangen auch "aus" gemacht werden, wenn der Ball vor dem Runner zu dieser Ausgangsbase geworfen wird? Kann es also vorkommen, dass bei einem Flyout der Batter und ein Runner (oder auch mehrere Runner) "aus" gemacht werden?
      Ja. In dem Fall gilt Force Out an der Ausgangsbase, wenn er diese schon verlassen hat, bevor der Ball gefangen bzw. berührt wurde.

      TuSler schrieb:

      3) Nehmen wir an, die erste Base und die dritte Base ist besetzt. Der Ball wird von dem Batter geschlagen. Der Spieler an der dritten Base ist ja nicht "gezwungen" zu laufen, weil die zweite Base nicht besetzt ist. Er kann also nur durch ein "tag out" gestoppt werden. Was aber passiert, wenn der Spieler auf der ersten Base aufgrund eines starken Schlages des Batters plötzlich in Richtung dritter Base läuft? Dann ist der Spieler auf der dritten Base ja gezwungen loszulaufen (sofern er zunächst auf der dritten Base stehen geblieben ist). Heißt das dann, dass dieser Spieler dann auch durch eine "force" out gestoppt werden kann?
      Nein, der Runner auf der dritten Base ist zu gar nichts gezwungen, weil der Runner hinter ihm nicht gezwungen ist, zur dritten Base zu laufen. Im Extremfall überholt ihn der andere Runner und ist dadurch selbst out.

      TuSler schrieb:

      4) Wenn ein Runner zu seiner Ausgangsbase zurückehrt (sofern diese frei ist), weil er meint, es doch nicht zur nächsten Base zu schaffen, kann dieser Runner doch nur durch ein "Tag out" gestoppt werden, oder? Eine "Force out" wäre doch dann nicht erlaubt?
      Korrekt.

      TuSler schrieb:

      5) In Situationen, wo eine "Force out" erlaubt Ist (z.B. erste und zweite Base ist besetzt), können die Runner dann auch durch ein "Tag out" gestoppt werden? Also hat die Verteidigung dann praktisch ein Wahlrecht, ob sie ein "force out" oder ein "Tag out" versucht?
      Ja.

      Aparicio Rodriguez schrieb:

      Agyptra schrieb:

      Ich hab heute im Radio was von einer neuen " Slide-Regel" gehört. Leider kam ich nicht ganz mit.
      Weiß wer was darüber?
      In diesem Jahr gab es da meines Wissens keine Neuerung. Aber zur vergangenen Saison wurde die Regel verschärft in Reaktion auf eine brutale, beinbrechende Grätsche von Chase Utley in den Playoffs 2015. Seit der Änderung vor einem Jahr gilt, dass ein Slide, der offensichtlich nicht dem Erreichen der Base und dem Verbleiben auf selbiger dient sondern der Behinderung des gegnerischen Fielders beim Versuch eines Double Plays, zu einem automatischen Double Play führt.


      Ok,danke. Das wird es gewesen sein was die Reporter meinten.

      TuSler schrieb:


      2) Bei einem Flyout muss der Runner ja zu seiner Ausgangsbase zurückkehren. Kann dieser Runner beim Versuch zu seiner Ausgangsbase zu gelangen auch "aus" gemacht werden, wenn der Ball vor dem Runner zu dieser Ausgangsbase geworfen wird? Kann es also vorkommen, dass bei einem Flyout der Batter und ein Runner (oder auch mehrere Runner) "aus" gemacht werden?


      Am häufigsten sieht man so eine Situation wohl an der 1B. Wenn der Ball genau in Richtung der 1B fliegt und der Spieler dort den Ball fängt, reicht es oft schon wenn der Runner 2-3 Schritte von der Base entfernt steht um vom Spieler ausgemacht zu werden. Nennt man dann unasissted double play.

      Hafubi schrieb:

      Warum wird in dieser Szene nicht zur Home-Plate geworfen, um den Run zu vermeiden?
      Gute Frage, ich hätte das in der Situation auch für besser gehalten. Aber die Entscheidung muss in Millisekunden getroffen werden und er hat in dem Moment offenbar das fast sichere Double Play dem (wegen nötigem Tag Out) nicht ganz sicheren Aus an der Plate vorgezogen.
    Google+