Newbie - Regelfragen

      New

      Es ist jetzt nicht direkt ne Regelfrage, aber für mich als Einsteiger auch relativ schwer nachzuvollziehen:
      Ich hab jetzt schon ein paar Spiele angeschaut bei denen der Starting Pitcher sehr gute Leistungen gebracht hat. (Gerade erst diese Woche Dodgers und Cubs) Irgendwann im 6.-8. Inning wird der Pitcher ausgewechselt und bei den Ersatzpitchern sieht das ganze aus wie eine andere Sportart vom Leistungsunterschied. In gefühlt 95% der Spiele die ich gesehen hab wird das Spiel noch vergeigt.
      Wenn doch der Starting Pitcher am besten ist warum wechsel ich am Ende und schenke den Sieg her? Und falls der Closing Pitcher der beste ist, warum lass ich ihn 7 oder 8 Innings auf der Bank schmoren? Ist für mich alles sehr schwer nachvollziehbar.
      Vllt kann mich ja jemand aufklären und das ganze plausibel machen :)
      Danke schonmal!

      New

      Das mit den 95% würde ich so nicht unterschreiben.
      Der Closer ist auch eher nicht der "beste", sondern üblicherweise der Starter...
      Wenn dieser ein Hammerspiel macht, wird er auch manchmal gar nicht ausgewechselt, sonst gäbe es ja auch keine Perfect Games... ;)
      Entscheidend ist vor Allem die Anzahl der Pitches.
      Da geht man davon aus, dass irgendwann nach 150-200 Pitches, je nach dem, der Wurfarm des Starters nachlässt bzw. die Kraft.
      Wenn der Pitchers gut ist und nur Strikouts wirft, hat er ja auch eine geringere Anzahl Pitches "im Arm"...
      Deswegen werden übrigens auch die Starter mal gewechselt, damit schlicht der Arm mit macht.
      Stichwort Thommy John Surgery...

      New

      Daniel wrote:

      Da geht man davon aus, dass irgendwann nach 150-200 Pitches, je nach dem, der Wurfarm des Starters nachlässt bzw. die Kraft.
      Das ist sehr optimistisch formuliert. 150 Pitches lässt man heutzutage selten werfen, 200 gar nicht. Im Normalfall ist bei 100-120 Schluss.

      Ansonsten lässt sich noch sagen, dass Starter und Reliever unterschiedlich trainiert werden - die Starter darauf, alle 5 Tage eben 100-120 Pitches zu werfen, die Reliever auf 20-30 Pitches mehrmals pro Woche. Tatsächlich ist der Closer oft der beste Pitcher, wenn es darum geht, ein Inning lang die Bude sauber zu halten, allerdings mit einer sehr intensiven Art zu pitchen, die man nicht lange durchhält.
    Google+