Boston Red Sox

      Ist ja einiges passiert in der Offseason und auch einiges nicht passiert. Ganz heiß gehandelte Kandidaten für diese Saison, Lester & Stanton, standen nicht mal zur Debatte (Standton) bzw. hat man zum zweiten mal versucht unter Wert zu bekommen.

      Auf dem Papier mag ich unseren Kader. Zwar kein echtes Ace aber durchaus vier der fünf die in anderen Rotations im 2nd oder 3rd Spot spielen. Eventuell gibt es noch einen Trade für Zim oder Cole Hamels, aber einen Swihart oder Betts würde ich ungern dafür gehen sehen.

      Nach den Panda und Hanley Verpflichtungen hätte ich ja damit gerechnet, dass neben Cespedes auch noch ein Paket aus WMB und X für SP getradet wird. Hanley hätte dann auf seiner Stammposition spielen können und im Outfield wären die Rollen auch klarer verteilt gewesen. Aber Konkurrenz belebt das Geschäft.
      "Orsillo rounded third and heading home."
      Ich denke mal, dass Boston sich aus den Minors bedienen wird. Die haben in der Organisation einige brauchbare Prospects. Würde mich nicht wundern, wenn sie diese Saison einige davon hochziehen, in die Show einführen und dann nächste Saison angreifen.
      Arbeit ist der Untergang der trinkenden Klasse!

      Daniel wrote:

      Schau' lieber mal, ob die Yanks es dieses Mal schaffen, Du Lümmel !
      :D

      Wird schon. Tanaka bleibt diese Saison verletzungsfrei und der Steroidmann ist auch wieder da. Tanaka sorgt für fünf zusätzliche Wins und ARod ist für zwei bis drei Wins gut. Das sollte zumindest für eine wild card reichen. Hinzu kommt, dass endlich mal der Hitting coach gewechselt wurde. Das sind 10 zusätzliche Wins.

      Frag mich jetzt nicht was für ein Zeug ich nehme. Es ist jedenfalls gut. :whistling:
      Die Red Sox.....

      Viel Bewegung in der Off-Season. Die Lineup ist erstklassig. Vor allem im Outfield gibt es ein massives Überangebot, dazu ist der Kader sehr flexibel aufgebaut, viele Spieler können variabel eingesetzt werden.
      Ich denke, das wird den Sox in der Saison zugute kommen. Ebenso finde ich, dass die Mischung aus jungen und hochtalentierten Spielern wie Betts, Bogaerts oder Castillo und erfahrenen Akteuren wie Napoli, Ramirez, Sandoval und natürlich auch Ortiz passt. Auch wenn es natürlich Fragezeichen gibt, wie z. B. bleiben Ramirez und Napoli gesund, bekommt Sandoval sein Gewichtsproblem in den Griff, findet Pedroia zu alter Stärke zurück etc. Was wird aus Craig ?

      Die Rotation ist allerdings nicht so das Gelbe vom Ei. Wie SwitchbladeAli bereits beschrieben hat, fehlt ein Ace, Masterson und Miley können zwar gute Saisons spielen, könnte aber auch das Gegenteil werden. Was mich auch wundert, dass man keinen Versuch gestartet hat, Shields zu verpflichten, nachdem Lester zu den Cubs ging. Der Preis war ok und man hätte keine Talente opfern müssen, wie z. B. bei einem potentiellen Trade von Hamels. Dazu kommt, dass man mit Uehara einen Closer hat, der jenseits der 40 ist. Bin gespannt wie lange er sich Tazawa erwehren und ob dieser die Position ausfüllen kann.

      Die Sox werden sicher in der dieser Saison sehr ausgeglichenen East Division ein Wort mitreden. Wenn sie es allerdings noch schaffen ein Ace zu verpflichten sind sie sogar die Top-Favoriten.
      Und die Zukunft sieht generell rosig aus, mit den ganzen Talenten die noch in einem der besten Farm-Systems der MLB schlummern.
      Zumindest ist bei dem Bullpen keine Pitchingorgie zu erwarten. In der MLB gibt es in den letzten Jahren einen Trend zu Fußball-Ergebnissen. Natürlich sehe ich auch mal gerne ein Spiel wo sich zwei Pitcher gegenüber stehen, die Strikeouts in Serie produzieren und man gespannt ist wie die Offense reagiert. Aber es geht doch wirklich nichts über Action im Diamond.
      Arbeit ist der Untergang der trinkenden Klasse!
      Das ist wieder typisch für die Yankees. Haben sich im Rennen um einen der wohl vielversprechendsten Spieler auf dem Markt mal wieder ausbooten lassen. Ist doch klar, dass man keine Argumente hat, wenn man nur äußerst selten mal Spieler aus den Minors hochzieht.

      SwitchbladeAli wrote:

      Moncada kommt nach Boston source


      Ist für mich einer der Überraschungen der Off-Season.
      Die Sox waren zwar immer im Rennen, aber die Yankees waren die klaren Favoriten.
      Kann die Kritik von Union Jack wirklich nachvollziehen. Aus Sicht der Yankees wäre an einer Verpflichtung von Moncada kein Weg vorbeigegangen. Jung, potentieller Franchise-Player um den man ein Team hätte aufbauen können etc.

      Zumal nun der Supergau eingetreten ist und nun einer der hoffnungsvollsten Talente zum Erzrivalen geht und dessen Talentpool vergoldet.
      Ich sehe die Notwendigkeit bei den Sox zwar nicht, vor allem im Hinblick auf das langfristig gebundene Infield, aber das könnte m. E auf was ganz anderes hindeuteten: Man wird einen Trade von Cole Hamels forcieren und im Austausch vielleicht eines der Top-Talente Xander Bogaerts oder M. Beets anbieten.
      Egal wie, die Red Sox haben weitere Weichen für eine rosige Zukunft gestellt. Sehe ich zwar als Blue Jays Fan nicht so gerne, aber muss man wirklich neidlos anerkennen.
      Ich hab auch nicht wirklich mit gerechnet.

      Mit Moncada im Farmsystem und dem Überangebot an Positionsspielern ist ein Trade für Hamels Pflicht. Die Frage ist nur, wen man dafür abgeben muss.
      "Orsillo rounded third and heading home."
    Google+