2. Baseball-Bundesliga

      Neuenburg spielt schon länger eine solide Defense, Offensiv ist es auch ganz ordentlich. Deren Pitching ist ebenfalls konstant, kann aber auch niemanden in der Liga vor ernsthafte Probleme stellen. In Neuenburg läuft seit einigen Jahren konstant gute Arbeit, was sich einfach dann auch auszahlt. Ist auf jeden Fall auch ein sympatischer Verein.
      Interessant werden da die Spiele gegen den Aufstiegsaspiranten aus Tübingen. Ich kann mir aber auch gut vorstellen, dass Neuenburg auch mal wieder Lust hätte wieder oben mitzuspielen. Auch wenn das letzte Mal in der ersten Liga nicht so gut lief. Die Jugendarbeit vor Ort ist jedenfalls top und der Platz ist ein Traum um drauf zu spielen.
      Bei Neuenburg verstehe ich das ja noch bei deren Vorgeschichte in der 1. BBL, aber dass sogar ein Team wie die Frankfurt Eagles von vorherein sagt wir werden nicht aufsteigen auch wenn wir erster werden, allein aus finanziellen Gründen, ist halt schon bitter. Dass nicht mal in einer Metropole wie Frankfurt das nötige Sponsoreninteresse ect. da ist, um ein Erstligateam zu stellen...

      basesloaded schrieb:

      Bei Neuenburg verstehe ich das ja noch bei deren Vorgeschichte in der 1. BBL, aber dass sogar ein Team wie die Frankfurt Eagles von vorherein sagt wir werden nicht aufsteigen auch wenn wir erster werden, allein aus finanziellen Gründen, ist halt schon bitter. Dass nicht mal in einer Metropole wie Frankfurt das nötige Sponsoreninteresse ect. da ist, um ein Erstligateam zu stellen...


      Baseball ist ein Sport, der ausgeschlossen von der Öffentlichkeit stattfindet, zumindest hier in Deutschland.
      Da hast Du eher in kleineren Städten wie zB Bonn oder Solingen ne Chance etwas Kohle zu bekommen, weil es da sonst nicht viel gibt.

      Daniel schrieb:

      basesloaded schrieb:

      Bei Neuenburg verstehe ich das ja noch bei deren Vorgeschichte in der 1. BBL, aber dass sogar ein Team wie die Frankfurt Eagles von vorherein sagt wir werden nicht aufsteigen auch wenn wir erster werden, allein aus finanziellen Gründen, ist halt schon bitter. Dass nicht mal in einer Metropole wie Frankfurt das nötige Sponsoreninteresse ect. da ist, um ein Erstligateam zu stellen...


      Baseball ist ein Sport, der ausgeschlossen von der Öffentlichkeit stattfindet, zumindest hier in Deutschland.
      Da hast Du eher in kleineren Städten wie zB Bonn oder Solingen ne Chance etwas Kohle zu bekommen, weil es da sonst nicht viel gibt.


      Bonn würde ich jetzt auch nicht unbedingt als klein bezeichnen, wobei Bonn halt auch nur ein Dorf ist. ;)
      Ins Auge der regionalen öffentlichkeit zu gelangen ist sehr sehr schwer und wieder vergessen zu werden passiert schnelles als man denkt. Es gibt einige gute Beispiele wie man es richtig macht. Was mich auch mal interessieren würde ist, wie der Zuschauerschnitt bei einem Baseball Bundesliga Spiel ist.

      Thunderstruck schrieb:

      Daniel schrieb:

      basesloaded schrieb:

      Bei Neuenburg verstehe ich das ja noch bei deren Vorgeschichte in der 1. BBL, aber dass sogar ein Team wie die Frankfurt Eagles von vorherein sagt wir werden nicht aufsteigen auch wenn wir erster werden, allein aus finanziellen Gründen, ist halt schon bitter. Dass nicht mal in einer Metropole wie Frankfurt das nötige Sponsoreninteresse ect. da ist, um ein Erstligateam zu stellen...


      Baseball ist ein Sport, der ausgeschlossen von der Öffentlichkeit stattfindet, zumindest hier in Deutschland.
      Da hast Du eher in kleineren Städten wie zB Bonn oder Solingen ne Chance etwas Kohle zu bekommen, weil es da sonst nicht viel gibt.


      Bonn würde ich jetzt auch nicht unbedingt als klein bezeichnen, wobei Bonn halt auch nur ein Dorf ist. ;)
      Ins Auge der regionalen öffentlichkeit zu gelangen ist sehr sehr schwer und wieder vergessen zu werden passiert schnelles als man denkt. Es gibt einige gute Beispiele wie man es richtig macht. Was mich auch mal interessieren würde ist, wie der Zuschauerschnitt bei einem Baseball Bundesliga Spiel ist.


      Wenn in Solingen und Bonn was los ist, würd ich 200-300 schätzen.
      Da aber einige Vereine gar kein Eintritt nehmen, ist das schwer, einen wirklichen Schnitt anzugeben...
      Einige leben vom Catering, dafür kommt man umsonst rein.

      Dann hast Du Vereine wie zB Regensburg mit einem "richtigen" reinen Baseballstadion, da ist halt innerhalb der Bundesliga noch sehr viel unterschiedliche Infrastruktur.
      Frankfurt hat meines Erachtens darüber hinaus das Problem, dass zwar die Anlage an sich passt. Das Feld dürfte aber wohl den Anforderungen der ersten Liga nicht genügen: Dirt Infield, Right Field sieht auch etwas kurz aus. Wenn ich mich richtig erinnere gibt es dort einen Warning Track. Ein elektronisches Scoreboard müsste man zudem auch aufstellen. Zwar haben die Eagles dieses Jahr nochmal gut aufgestockt im Kader, aber im Gegensatz zur zweiten Liga dürften sich die Kosten für die erste Bundesliga nochmal vervielfachen (Umpire, Auswährtsfahrten, Hotels stellen, etc. pp.).

      Freue mich aber schon auf den 04.08. wenn wir wieder in Frankfurt zu Gast sind. Ist ne nette Truppe.

      dingerhitter schrieb:

      Frankfurt hat meines Erachtens darüber hinaus das Problem, dass zwar die Anlage an sich passt. Das Feld dürfte aber wohl den Anforderungen der ersten Liga nicht genügen: Dirt Infield, Right Field sieht auch etwas kurz aus. Wenn ich mich richtig erinnere gibt es dort einen Warning Track. Ein elektronisches Scoreboard müsste man zudem auch aufstellen. Zwar haben die Eagles dieses Jahr nochmal gut aufgestockt im Kader, aber im Gegensatz zur zweiten Liga dürften sich die Kosten für die erste Bundesliga nochmal vervielfachen (Umpire, Auswährtsfahrten, Hotels stellen, etc. pp.).

      Freue mich aber schon auf den 04.08. wenn wir wieder in Frankfurt zu Gast sind. Ist ne nette Truppe.

      ​Ein anderes Team mit so einem schrecklich verunstalteten Feld sind die München Caribes - da ist auch das Right Field einfach mal 10-20 Meter zu kurz. Sowas find ich selbst in der 2. Bundesliga echt bitter :D

      Daniel schrieb:

      Thunderstruck schrieb:

      Daniel schrieb:

      basesloaded schrieb:

      Bei Neuenburg verstehe ich das ja noch bei deren Vorgeschichte in der 1. BBL, aber dass sogar ein Team wie die Frankfurt Eagles von vorherein sagt wir werden nicht aufsteigen auch wenn wir erster werden, allein aus finanziellen Gründen, ist halt schon bitter. Dass nicht mal in einer Metropole wie Frankfurt das nötige Sponsoreninteresse ect. da ist, um ein Erstligateam zu stellen...


      Baseball ist ein Sport, der ausgeschlossen von der Öffentlichkeit stattfindet, zumindest hier in Deutschland.
      Da hast Du eher in kleineren Städten wie zB Bonn oder Solingen ne Chance etwas Kohle zu bekommen, weil es da sonst nicht viel gibt.


      Bonn würde ich jetzt auch nicht unbedingt als klein bezeichnen, wobei Bonn halt auch nur ein Dorf ist. ;)
      Ins Auge der regionalen öffentlichkeit zu gelangen ist sehr sehr schwer und wieder vergessen zu werden passiert schnelles als man denkt. Es gibt einige gute Beispiele wie man es richtig macht. Was mich auch mal interessieren würde ist, wie der Zuschauerschnitt bei einem Baseball Bundesliga Spiel ist.


      Wenn in Solingen und Bonn was los ist, würd ich 200-300 schätzen.
      Da aber einige Vereine gar kein Eintritt nehmen, ist das schwer, einen wirklichen Schnitt anzugeben...
      Einige leben vom Catering, dafür kommt man umsonst rein.

      Dann hast Du Vereine wie zB Regensburg mit einem "richtigen" reinen Baseballstadion, da ist halt innerhalb der Bundesliga noch sehr viel unterschiedliche Infrastruktur.

      ​Ich denke 200-300 kommt auch als Gesamtdurchschnitt ganz gut hin. Bei den Finalspielen letztes Jahr in Heidenheim und Bonn waren durchgehend an die 2000 Zuschauer, aber während der regulären Saison sinds natürlich in manchen Städten auch mal nur 50-60. Am Beispiel Dohren sieht man aber, dass selbst ein kleines Dorf jeden Spieltag mehrere hundert Zuschauer anlocken kann, von dem her glaube ich schon, dass man da gerade in den Metropolen noch deutlich mehr machen könnte. Ein erster Schritt wäre in Städten wie Berlin und Hamburg, die lokalen japanischen, koreanischen, amerikanischen ect. Fans abzuholen, die ohnehin schon baseballsüchtig sind. Ist natürlich einfacher gesagt als getan aber in Australien funktioniert das ja zum Beispiel großartig - ein einziger Importspieler, dann die lokalen Fans drauf aufmerksam machen und schon hat man ein paar hundert Zuschauer mehr im Stadion und mehrere 10000 Zuschauer im Stream :D

      basesloaded schrieb:

      Daniel schrieb:

      Thunderstruck schrieb:

      Daniel schrieb:

      basesloaded schrieb:

      Bei Neuenburg verstehe ich das ja noch bei deren Vorgeschichte in der 1. BBL, aber dass sogar ein Team wie die Frankfurt Eagles von vorherein sagt wir werden nicht aufsteigen auch wenn wir erster werden, allein aus finanziellen Gründen, ist halt schon bitter. Dass nicht mal in einer Metropole wie Frankfurt das nötige Sponsoreninteresse ect. da ist, um ein Erstligateam zu stellen...


      Baseball ist ein Sport, der ausgeschlossen von der Öffentlichkeit stattfindet, zumindest hier in Deutschland.
      Da hast Du eher in kleineren Städten wie zB Bonn oder Solingen ne Chance etwas Kohle zu bekommen, weil es da sonst nicht viel gibt.


      Bonn würde ich jetzt auch nicht unbedingt als klein bezeichnen, wobei Bonn halt auch nur ein Dorf ist. ;)
      Ins Auge der regionalen öffentlichkeit zu gelangen ist sehr sehr schwer und wieder vergessen zu werden passiert schnelles als man denkt. Es gibt einige gute Beispiele wie man es richtig macht. Was mich auch mal interessieren würde ist, wie der Zuschauerschnitt bei einem Baseball Bundesliga Spiel ist.


      Wenn in Solingen und Bonn was los ist, würd ich 200-300 schätzen.
      Da aber einige Vereine gar kein Eintritt nehmen, ist das schwer, einen wirklichen Schnitt anzugeben...
      Einige leben vom Catering, dafür kommt man umsonst rein.

      Dann hast Du Vereine wie zB Regensburg mit einem "richtigen" reinen Baseballstadion, da ist halt innerhalb der Bundesliga noch sehr viel unterschiedliche Infrastruktur.

      ​Ich denke 200-300 kommt auch als Gesamtdurchschnitt ganz gut hin. Bei den Finalspielen letztes Jahr in Heidenheim und Bonn waren durchgehend an die 2000 Zuschauer, aber während der regulären Saison sinds natürlich in manchen Städten auch mal nur 50-60. Am Beispiel Dohren sieht man aber, dass selbst ein kleines Dorf jeden Spieltag mehrere hundert Zuschauer anlocken kann, von dem her glaube ich schon, dass man da gerade in den Metropolen noch deutlich mehr machen könnte. Ein erster Schritt wäre in Städten wie Berlin und Hamburg, die lokalen japanischen, koreanischen, amerikanischen ect. Fans abzuholen, die ohnehin schon baseballsüchtig sind. Ist natürlich einfacher gesagt als getan aber in Australien funktioniert das ja zum Beispiel großartig - ein einziger Importspieler, dann die lokalen Fans drauf aufmerksam machen und schon hat man ein paar hundert Zuschauer mehr im Stadion und mehrere 10000 Zuschauer im Stream :D


      Naja.
      Bei den Düsseldorf Senators spielen sogar Japaner, dennoch interessieren die in der Stadt mit der grössten japanischen Community in Europa niemanden.

      basesloaded schrieb:


      ​Ein anderes Team mit so einem schrecklich verunstalteten Feld sind die München Caribes - da ist auch das Right Field einfach mal 10-20 Meter zu kurz. Sowas find ich selbst in der 2. Bundesliga echt bitter :D
      Ist doch eigentlich kein so großes Hindernis: In MLB-Stadien, in denen eine Felddimension zu klein geraten ist, hat man schlichtweg einen höheren Zaun oder eine Mauer gebaut. Die berühmteste ist das Green Monster in Boston.

      Aparicio Rodriguez schrieb:

      basesloaded schrieb:


      ​Ein anderes Team mit so einem schrecklich verunstalteten Feld sind die München Caribes - da ist auch das Right Field einfach mal 10-20 Meter zu kurz. Sowas find ich selbst in der 2. Bundesliga echt bitter :D
      Ist doch eigentlich kein so großes Hindernis: In MLB-Stadien, in denen eine Felddimension zu klein geraten ist, hat man schlichtweg einen höheren Zaun oder eine Mauer gebaut. Die berühmteste ist das Green Monster in Boston.


      ​An sich stimm ich dir zu, aber leider glaube ich nicht, dass sich die München Caribes ein Green Monster leisten können :D
      Samstag geht es in meiner noch sehr jungen Baseball-Fankarriere das erste mal hier in Hannover in den Ballpark. Die Hannover Regents spielen gegen die Braunschweig Spot Up 89ers.

      1. Berlin Sluggers 9-1
      2. Braunschweig Spot Up 89ers 4-2
      3. Hannover Regents 3-3
      4. Berlin Wizards 2-4
      5. Leipzig Wallbreakers 0-8
    Google+