Baseball-Bundesliga

      Ich glaube, für unser Team war es das dann doch so langsam.
      So sehr ich mir auch wünsche, dass die Untouchables am Sonntag gegen Bonn 2 Siege erzielen, scheint da wohl eher ein Wunder von Nöten zu sein... oder Finn haut nochmal so gut einen raus wie gegen Dohren. :thumbsup:
      Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt. Vielleicht verlasse ich einfach mal meine Komfortzone und schmeisse mich in den Zug nach Bonn und sehe mir da dann die 2 Spiele an.
      "There's no crying in Baseball!" (Tom Hanks - A league of their own)
      Ich hab heute das unglaublichste Baseballspiel gesehen, seit ich mich für den Sport interessiere.
      Und ich weiss nicht, ob ich es noch mal so erleben werde :
      Serie Best of 5 steht 2:1 für Mannheim. Solingen gewinnt Spiel 4 6:0.
      In Spiel 5 verschleisst Solingen im 1. Inning drei (!!) Pitcher und liegt 0:7 hinten...
      Ein weiterer Pitcher fliegt im 7 oder 8 per Ejection raus.
      Solingen schafft im 9. Inning den Ausgleich zum 10:10 und gewinnt das Spiel im 10. Inning 11:10 per Walk-Off - IRRE !
      So ähnlich war es letzte Woche bei Dodgers-Arizona D'backs. LA gleicht im neunten bei 2 Out per Walk-Off aus, um dann eine Runde später mit 4 Walk's in Folge das Spiel zu gewinnen. Ist schon ein irrer Sport!
      Ich könnte mir vorstellen, dass ab Ende Mai/ Anfang Juni in der Bundesliga gespielt werden kann. Da sind doch meistens eh nur unter 200 Zuschauer? Oder täusche ich mich da? Oder Zuschauerbeschränkungen bei z.B. max 50?

      Geisterspiele möglich? Soviel sollten die Zuschauereinnahmen im Budget der Teams nicht ausmachen. Im Internet dafür übertragen unter Spenden der Fans?

      Eure Meinung dazu?
      Glaube ich nicht.
      Ohne "Offizielle Ausnahmen" dürfte mit Kontaktverbot keine Mannschaftssportart stattfinden.
      Und was macht man, wenn in einem Team ein Spieler infiziert ist ?
      Das ganzen Team in Quarantäne ? Und der letzte Gegner ? Und wie soll man dann weiterspielen ?
      Größtenteils dürfen Baseballteams in Deutschland wieder trainieren. Da glücklicherweise kein Kontaktsport und unter freiem Himmel stattfindend.

      Mit der Infektionsgefahr sehe ich ähnlich wie Daniel. Da man hier ja nicht, wie in der MLB, auf hochbezahlte Profis trifft, sondern die meisten hier einer "normalen" Arbeit nachgehen dürften. Also viel unter Menschen kommt.
      Ich denke, wenn sie nicht Ende Juni/Anfang Juli anfangen, dann war es das dieses Jahr.
      Eine "normale" Saison würde dann bis November laufen, was angesichts der letzten Jahre -mit sehr gutem Wetter- sicher möglich wäre.

      Onkel Otto wrote:

      Ich denke, wenn sie nicht Ende Juni/Anfang Juli anfangen, dann war es das dieses Jahr.
      Eine "normale" Saison würde dann bis November laufen, was angesichts der letzten Jahre -mit sehr gutem Wetter- sicher möglich wäre.


      Und wenn es nicht so ist ? Auf gutes Wetter kann man nicht spekulieren.
      Wie gesagt, es soll Ende Juni geprüft werden.
      Wenn überhaupt spielt man ne verkürzte Saison.
      Gott sei Dank ist es bei der Bundesliga nahezu egal ob die spielen oder nicht, Geld haben die meisten Clubs eh nicht und leben nicht von Einnahmen.
      Jetzt am Wochenende fängt nun auch die Bundesliga an zu spielen.
      Eine verkürzte Hauptrunde. Der Meister soll Mitte Oktober feststehen, der von den beiden Besten im Norden und Süden in Halbfinale und Finale ausgespielt werden soll.

      Mich würde interessieren, wie es jetzt im Unterschied zu letztem Jahr beim Spiel ist, falls jemand hingeht? Catering, Abstände, Dugout, personalisierte Tickets usw.

      Onkel Otto wrote:

      Jetzt am Wochenende fängt nun auch die Bundesliga an zu spielen.
      Eine verkürzte Hauptrunde. Der Meister soll Mitte Oktober feststehen, der von den beiden Besten im Norden und Süden in Halbfinale und Finale ausgespielt werden soll.

      Mich würde interessieren, wie es jetzt im Unterschied zu letztem Jahr beim Spiel ist, falls jemand hingeht? Catering, Abstände, Dugout, personalisierte Tickets usw.


      Für Solingen (wo ich oft hin gehe) kann ich es nicht sagen. Für die ist es jedenfalls ein Schicksalsjahr, da es in der Form wohl die letzte in der 30 jährigen Vereingeschichte wird.
      In Bonn muss man online erst Tickets kaufen (Testspiel Samstag ist schon ausverkauft) und dann die üblichen Regeln einhalten.

      Die Senators hier in Düsseldorf haben trotz Aufstieg in die 2. Bundesliga leider vom freiwilligen Startverzicht Gebrauch gemacht... :(
      Ich hoffe, dass Solingen in der Liga bleibt! Toi, toi!

      In Stuttgart sind bis zu 350 Zuschauer erlaubt. Natürlich unter Hygieneregeln, die per Zettel, vermutlich beim Kauf der Eintrittskarte, verteilt werden.
      Das Catering ist eingeschränkt. D.h. die Burger -was ich letztes Jahr klasse fand- kann man dieses Jahr nicht selbst belegen.
      Online Ticketing gibt es nicht. Vermutlich gibt man seine Daten beim Kauf der Eintrittskarte an.
    Google+