Was muss sich ändern, damit Baseball in Deutschland größer wird?

      Agyptra schrieb:

      Die Spannung ist ja langsam schon wieder raus aus der BL.... Heidenheim und Bonn drehen in den jeweiligen Ligen einsam ihre Kreise... macht es auch nicht wirklich einfach den Sport an den Mann zu bringen.

      Ich fände es vor allem enttäuschend, wenn alle drei Neuaufsteiger auf den allerletzten Plätzen landen würden. Ich mag das Auf-/Abstiegssystem, aber es macht natürlich nur Spaß, wenn ein Aufsteigerteam auch mal bisschen was reißt...
      Das mit der Spannung sehe ich komplett anders, zumindest im Süden. Heidenheim hat sich letzte Woche als schlagbar erwiesen und läuft jetzt Gefahr, im direkten Duell mit Regensburg die Spitze streitig gemacht zu bekommen; um die Playoffplätze drei und vier gibt es ein fesselndes Rennen von drei Teams; gegen den Abstieg das gleiche. Mehr Spannung geht doch kaum.

      basesloaded schrieb:

      Agyptra schrieb:

      Die Spannung ist ja langsam schon wieder raus aus der BL.... Heidenheim und Bonn drehen in den jeweiligen Ligen einsam ihre Kreise... macht es auch nicht wirklich einfach den Sport an den Mann zu bringen.

      Ich fände es vor allem enttäuschend, wenn alle drei Neuaufsteiger auf den allerletzten Plätzen landen würden. Ich mag das Auf-/Abstiegssystem, aber es macht natürlich nur Spaß, wenn ein Aufsteigerteam auch mal bisschen was reißt...


      Dohren ist im Norden auf PlayOff Kurs...

      Aparicio Rodriguez schrieb:

      Das mit der Spannung sehe ich komplett anders, zumindest im Süden. Heidenheim hat sich letzte Woche als schlagbar erwiesen und läuft jetzt Gefahr, im direkten Duell mit Regensburg die Spitze streitig gemacht zu bekommen; um die Playoffplätze drei und vier gibt es ein fesselndes Rennen von drei Teams; gegen den Abstieg das gleiche. Mehr Spannung geht doch kaum.


      Der Norden ist ja auch deutlich spannender geworden.
      Ausser Bonn und Solingen war da ja nix.
      Und Bonn ist auch erst so stark, seit Solingen sich im Neuaufbau befindet und daher quasi an der Spitze konkurrenzlos ist. Aber dahinter passiert ja viel.

      Daniel schrieb:

      Der Norden ist ja auch deutlich spannender geworden.
      Ausser Bonn und Solingen war da ja nix.
      Und Bonn ist auch erst so stark, seit Solingen sich im Neuaufbau befindet und daher quasi an der Spitze konkurrenzlos ist. Aber dahinter passiert ja viel.
      Über mehrere Jahre betrachtet hast du Recht. Aktuell ist allerdings wenig Spannung drin, weil nach der regulären Saison in Meisterschafts- und Abstiegsrunde geteilt wird und die beiden Viererblöcke praktisch feststehen. Interessant wird's dann erst wieder in diesen Runden.

      Daniel schrieb:

      basesloaded schrieb:

      Agyptra schrieb:

      Die Spannung ist ja langsam schon wieder raus aus der BL.... Heidenheim und Bonn drehen in den jeweiligen Ligen einsam ihre Kreise... macht es auch nicht wirklich einfach den Sport an den Mann zu bringen.

      Ich fände es vor allem enttäuschend, wenn alle drei Neuaufsteiger auf den allerletzten Plätzen landen würden. Ich mag das Auf-/Abstiegssystem, aber es macht natürlich nur Spaß, wenn ein Aufsteigerteam auch mal bisschen was reißt...


      Dohren ist im Norden auf PlayOff Kurs...

      War nur auf die Teams bezogen, die diese Saison erst aufgestiegen sind, aber stimmt natürlich, Dohren ist (denke ich) vielleicht das erfolgreichste Team aller Zeiten in der 2. Baseball-Bundesliga-Saison? bis auf die Baseball-Abteilung des FC Bayern, die sind glaub ich im zweiten Jahr Meister geworden :D aber sonst passiert das ja schon eher selten
      Na ja, im Raum Stuttgart kenne ich nur 1 Amerikaner mit dem ich über Baseball reden kann und meine Freunde sind die typischen Fussball Stereotypen.

      Wenn ich mal sage "komm wir gehen mal zu den Reds" kommt meistens "was will ich da?"

      Auf Arbeit im Raum Böblingen / Sindelfingen läuft des ganz anders, da ich mit meiner 20+ Jahre alten Indians Mütze rum renne, kommst da oft ins Gespräch, dies sind aber auch meistens Menschen wo gebürtig aus den USA sind.

      Wobei da schon eine Einladung zum Softball Training gekommen ist.

      Ich glaube Baseball braucht hier noch lange um dem Randsport zu entrinnen und selbst da bleibt der Sport wohl noch lange hinter Basketball, Tischtennis und co.

      CleChris schrieb:


      Ich glaube Baseball braucht hier noch lange um dem Randsport zu entrinnen und selbst da bleibt der Sport wohl noch lange hinter Basketball, Tischtennis und co.

      ich finde das erste Ziel sollte sein, in Deutschland mit American Football mithalten zu können - also Zuschauerschnitte von 700-1000 Zuschauern pro Spiel und wenigstens die eine oder andere mediale Randnotiz bekommen. Arg viel mehr ist sicherlich utopisch, aber das sollte man m.E. schon anpeilen. Irgendwie hab ich aber auch nicht den Eindruck, dass irgendwo im deutschen (und europäischen) Baseball jemand sowas wie ein richtiges Marketingkonzept hat. Klar ist man finanziell auch nicht besonders gut aufgestellt, aber man hat auch nicht den Eindruck, dass da so arg viel unternommen wird. Vermutlich bräuchte es sowas unwahrscheinliches und großes wie eine Olympiateilnahme oder ähnliches, damit etwas Schwung in den Laden käme.

      basesloaded schrieb:

      CleChris schrieb:


      Irgendwie hab ich aber auch nicht den Eindruck, dass irgendwo im deutschen (und europäischen) Baseball jemand sowas wie ein richtiges Marketingkonzept hat. Klar ist man finanziell auch nicht besonders gut aufgestellt, aber man hat auch nicht den Eindruck, dass da so arg viel unternommen wird. Vermutlich bräuchte es sowas unwahrscheinliches und großes wie eine Olympiateilnahme oder ähnliches, damit etwas Schwung in den Laden käme.


      Ja hab auch das Gefühl das hier im Merchandising Bereich und Informationswesen nicht viel passieren. Sogar wenn man sich für das Spiel interessiert gibt's wenig Sachen auf deutsch bzw. Langwierig was zu finden. Und die Shops sind in Europa auch schlechter ausgestattet, keine große Auswahl. Und genau das wollen die Leute heutzutage nicht. Es muss in Google eingegeben werden, dann muss eine Erklärung auftauchen oder ein Shop... sonst ist das uninteressant. Arbeitskollege ist auch so ein Typ... eigentlich interessiert aber will sich nicht groß mit beschäftigen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DNA86“ ()

      Vielleicht kann ja London 2019 den Baseball etwas in den Fokus der Öffentlichkeit rücken.
      Da kann man in meinen Augen richtig was aufziehen, wenn da natürlich die richtigen den Trend nicht verpennen und Sender wieSport1 nicht die selben fehler machen wie beim Indians vs Yankees spiel wo ich da mal vor mlb. Tv sah.
      Meiner Ansicht nach könnte Baseball nur über die Jugend in Deutschland bekannter werden. Wenn Kinder den Sport ausüben, interessieren sich auch Eltern und Verwandte dafür. Hatte aber zu diesem Thema schon mal was geschrieben. siehe unten.

      sushileone schrieb:

      Es ist sehr schwer jugendliche für den Baseball Sport im Verein zu begeistern. Mein Sohn 17 spielt bei den Duisburg Dockers in der Herrenmannschaft, eigentlich müsste er in einem Juniorenteam spielen,
      dass es mangels Masse nicht gibt. Das Jugendteam ,bis 15 Jahre , besteht aus einer Spielgemeinschaft Duisburg/Witten damit sie überhaut spielen können.
      Die Trainer gehen in Schulen und stellen Baseball vor( im Sportunterricht ). Danach heißt es" hat spaßgemacht". Es werden Flyer verteilt und das war es. Wenn wirklich mal einer zu Probetraining kommt
      ist das schon fast ein Wunder.



      Duisburg, Oberhausen und Nördlicher Niederrhein sind ungefähr 1 Millionen Einwohner und es ist nicht möglich für die Dockers eine eigene Jugend Mannschaft zu stellen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, das sich durch London, in Deutschland irgend was ändert. Typische Fragen oder Antworten wenn ich jemandem sage mein Sohn spielt Baseball: Das ist doch dieser Ami Sport. Ist das mit dem Ei ober mit Schlägern? Habe mal bei Sport 1 gesehen, da blickt ja kein Mensch durch.
      Die Leute wollen sich von Carmen Nebel oder Florian Silbereisen berieseln lassen und nicht ach so komplizierte Sportarten gucken. Fußball WM geht ja noch da weiß man das Runde muss in das Eckige.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „sushileone“ ()

      sushileone schrieb:

      Meiner Ansicht nach könnte Baseball nur über die Jugend in Deutschland bekannter werden. Wenn Kinder den Sport ausüben, interessieren sich auch Eltern und Verwandte dafür. Hatte aber zu diesem Thema schon mal was geschrieben. siehe unten.

      sushileone schrieb:

      Es ist sehr schwer jugendliche für den Baseball Sport im Verein zu begeistern. Mein Sohn 17 spielt bei den Duisburg Dockers in der Herrenmannschaft, eigentlich müsste er in einem Juniorenteam spielen,
      dass es mangels Masse nicht gibt. Das Jugendteam ,bis 15 Jahre , besteht aus einer Spielgemeinschaft Duisburg/Witten damit sie überhaut spielen können.
      Die Trainer gehen in Schulen und stellen Baseball vor( im Sportunterricht ). Danach heißt es" hat spaßgemacht". Es werden Flyer verteilt und das war es. Wenn wirklich mal einer zu Probetraining kommt
      ist das schon fast ein Wunder.



      Duisburg, Oberhausen und Nördlicher Niederrhein sind ungefähr 1 Millionen Einwohner und es ist nicht möglich für die Dockers eine eigene Jugend Mannschaft zu stellen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, das sich durch London, in Deutschland irgend was ändert. Typische Fragen oder Antworten wenn ich jemandem sage mein Sohn spielt Baseball: Das ist doch dieser Ami Sport. Ist das mit dem Ei ober mit Schlägern? Habe mal bei Sport 1 gesehen, da blickt ja kein Mensch durch.
      Die Leute wollen sich von Carmen Nebel oder Florian Silbereisen berieseln lassen und nicht ach so komplizierte Sportarten gucken. Fußball WM geht ja noch da weiß man das Runde muss in das Eckige.


      So sieht es aus.

      Selbst nach der sensationellen Silbermedaille für die Eishockeynationalmannschaft bei Olympia hat vier Wochen später keiner mehr darüber geredet.
      Fussball tötet hier jeden anderen Sport.
    Google+